Allgemein, Rezepte
Kommentare 3

Vegane Gnocchi-Pfanne mit Rucola (mediterran)

Die begehrten Gnocchis einmal anders: und das total unkompliziert und fix gemacht! Das Einzige, was du für dieses Rezept frisch brauchst, sind Champignons, eine Zwiebel und etwas Rucola – den Rest kannst du im Vorratsschrank aufbewahren. Diese vegane Gnocchi-Pfanne ist eines der beliebtesten Rezepte hier auf dem Blog!

Tomate und Olive machen das Essen wunderbar würzig aber der Kniff am Essen ist der Rucola, er verleiht dem Essen eine sanfte Schärfe und da er nicht mitgekocht wird, bleibt er schön knackig und behält seine Farbe. Nicht nur lecker, sondern auch etwas fürs Auge!

Diese Gnocchipfanne hat sich über die letzten Jahre auch in meinem Bekanntenkreis breit gemacht und wird dort auch in Omni-Haushalten gekocht, einfach weil es so unkompliziert, ungewöhnlich und lecker würzig ist. Lass es dir gut munden!

Rezept für 4 Personen // Für 2 Personen kannst du einfach nur eine Packung der Gnocchis verwenden und den Rest des Rezepts so belassen, dann gibt es eben etwas mehr Soße.

 

Zutaten für die vegane Gnocchi-pfanne

  • 1 x Zwiebel, fein gehackt
  • ggf. 1 x Knoblauchzehe
  • getrocknete Tomaten in Öl (bei mir 5)
  • schwarze Oliven aus dem Glas (bei mir 10)
  • 300 g Champignons, frisch
  • 2 x Gnocchis (je 500g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Packung Rucola
  • 250 ml vegane Sahne z.B. Creme Cuisine Soya von Alpro
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Prise Salz&Pfeffer
  • Prise Paprika, edelsüß

20180106_145202

Zubereitung der Gnocchi-Pfanne

  • Gemüse vorbereiten: Pilze und Oliven vierteln, Zwiebel, ggf. Knoblauchzehe und Tomate fein hacken.
  • In einem Topf gesalzenes Wasser für die Gnocchis erhitzen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln (+ggf. Knoblauch) darin etwa 3 Minuten glasig braten, dann Pilze hinzugeben und weitere 5 Minuten unter Wenden weiterbraten, bis diese etwas geschrumpft sind.

 

 

  • Oliven und Tomaten in die Pfanne geben und kurz mitanbraten, dann mit der Sahne ablöschen. Gemüsebrühe hinzugeben und Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  • Gnocchis in den Topf geben. Sobald sie an die Oberfläche kommen, das geht sehr schnell (ca. 3 Minuten), Wasser abgießen und Gnoccis in die Pfanne geben.

 

 

  • Die Pfanne ausstellen.
  • Rucola in die Pfanne geben und mit den Gnocchis in die Sahnesoße rühren. Bei Bedarf mit Pfeffer&Salz nachwürzen. Die Gnocchipfanne ist nun servierfertig.

Tipp: Am besten schmeckt es mir mit einer ordentlichen Portion Hefeflocken oder Cashewparmesan darüber.

20180106_151538Sei gut zu dir und lass es dir schmecken!

~ Alina

3 Kommentare

  1. Pingback: Hauptgerichte – minimal-vegan.com

Kommentar verfassen