Allgemein, Rezepte
Kommentare 4

Fruchtiger orientalischer Reis – ein toller Begleiter zu deinem indischen Menü!

Dieser fruchtige Reis ist ratzfatz gemacht und schmeckt einfach himmlisch! Die Süße kannst du durch mehr oder weniger Trockenfrüchte variieren, dies macht des Reis zur idealen Beilage von vielen orientalischen Gerichten… und natürlich kann man ihn auch wunderbar noch kalt als Salat essen!

 

Zutaten:

  • 250 g Reis (bei mir „Gebirgsreis“ / Langkorn-Spitzenreis, geht aber sicherlich wunderbar mit Basmati- oder Jasminreis)
  • 100 g Erbsen, gefroren
  • Trockenfrüchte nach Belieben →bei mir: 8 Aprikosen, 2 Datteln, 2 Feigen
  • ggf. ein paar Nüsse z.B. Erdnüsse
  • 1 x Zwiebel
  • Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 – 2 EL Kokosraspeln
  • 2 EL neutrales Öl
  • Wasser

20180105_153539

Zubereitung des orientalischen Reis:

  • Zwiebeln und Trockenfrüchte klein schneiden.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin für 2 Minuten anbraten.
  • Trockenfrüchte (+ggf. kleingehackte Nüsse) in die Pfanne geben und für etwa 5 Minuten unter Wenden mitbraten. Wenn die Früchte wesentlich weicher geworden sind und es in der Küche ganz wundervoll riecht, sind sie fertig.
  • Füge nun den die Erbsen und den Reis hinzu und fülle Wasser mit einer Prise Salz in die Pfanne, bis der Reis damit bedeckt ist. Rühr kurz um, bedecke die Pfanne mit einem Deckel und lasse den Inhalt auf kleiner Flamme für 10 Minuten köcheln. Zwischendurch kannst du immer mal unter den Deckel schauen, um sicherzugehen, dass der Reis nicht anbrennt.
  • Nach 10 Minuten sollte das Wasser vollständig verkocht und der Reis fertig sein. Zimt und Kokosraspeln unterrühren – dann ist der orientalische Reis fertig!
  • Guten Appetit!

20180105_160140

Sei gut zu dir!

~Alina

Facebook-Gruppe(1)

Facebook-Gruppe

Facebook-Gruppe(2)

4 Kommentare

  1. Pingback: Beilagen – minimal-vegan.com

Kommentar verfassen