Allgemein, Rezepte
Kommentare 4

Spaghetti Aglio e Olio 2.0

Knobi-Fans aufgepasst! Dieses blitzschnelle Essen lässt unsere knoblauchtreuen Herzen höherschlagen! Dieses irre leckere Nudelgericht ist innerhalb von 10 Minuten fix und fertig, sieht wunderschön aus und schmeckt… einfach nur unglaublich aromatisch und frisch. Zu dem klassischen Aglio e Olio, welches wie der Name verrät tatsächlich nur Knobi und Öl gehören, kommt in diesem Rezept noch frische Blattpetersilie, Chili und roter Pfeffer hinzu. Lasset die Spiele beginnen!

 

Rezept für 2 Personen

 

20180122_135105

 

Zutaten:

  • 250 g Spaghetti (Ich hab die hellen Spaghetti aus Hartweizengries verwendet, aber ihr könnt auch auf dunklere Sorten wie Dinkel oder Vollkorn zurückgreifen)
  • 3-4 EL Olivenöl (je besser das Öl, desto besser schmeckt’s!)
  • 2-3 Knoblauchzehen, geschält (bei mir sind es 2 riesig große)
  • eine mittelscharfe Chilischote (da meine extrem scharf war, habe ich nur eine halbe Schote verwendet)
  • ein Bund Blattpetersilie, frisch
  • 2 TL roter / rosa Pfeffer, ganze Körner (Ja, der kostet ein bisschen mehr, aber dafür hält er recht lang, schmeckt SUPER und macht optisch richtig viel her!)
  • ordentliche Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • ggf. veganer Parmesan

 

 

Zubereitung:

  1. Spaghetti nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser al dente (bissfest) kochen und abgießen (bei mir 7 Minuten).
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Knoblauch fein hacken und mit einem Messer andrücken, sodass der Saft austritt. Chili in feine Ringe schneiden. Beides in das heiße Öl geben und etwa 2 Minuten anbraten, bis der Knoblauch leicht angeröstet ist.
  3. Gib die Spaghetti jetzt mit in die Pfanne und mische alles gut.
  4. Würze alles mit einer ordentlichen Prise Salz, etwas Pfeffer und dem roten Pfeffer.
  5. Hacke die Plattpetersilie fein und rühre sie unter die Nudeln.
  6. Das Essen ist jetzt servierfertig! Es schmeckt einfach großartig mit veganem Parmesan, den ich zusätzlich großzügig darüber gebe.
  7. Lass es dir gut schmecken!

20180122_135354

20180122_135430

4 Kommentare

  1. Pingback: Hauptgerichte – minimal-vegan.com

Kommentar verfassen