Allgemein
Kommentare 2

Zweierlei Veganes Rührei

Echt cool, oder? Rührei kommt tatsächlich ohne Ei vom Huhn aus und schmeckt immer noch toll! Dank Kala Namak, einem indischen Schwefelsalz, können wir den typischen Ei-Geschmack auch auf andere, neutrale Lebensmittel übertragen. Wenn dann noch die passende Konsistenz gegeben ist… Na, also dann kann doch nichts mehr schiefgehen!

Klick auf den linken Kreis für eine Rührei-Variante aus Tofu, klick auf das rechte Bild für eine sojafreie Variante aus Kichererbsenmehl. Und dann: Gutes Gelingen und guten Hunger!

20180122_190950

aus Tofu

20180122_181556

aus Kichererbsenmehl

 

2 Kommentare

  1. Danke für Deine Rezepte Alina, besonders für die beiden Alternativen (eine ohne Soja). Habe mir das Salz auch vor einer Weile gekauft und jetzt probiere ich das gleich mal nach Deinem Rezept mit dem Rührei aus Kichererbsen aus. Freue mich schon …
    Viele Grüße, Jutta 🙂

    • Liebe Jutta,
      Ich bin gespannt, was du berichtest! Kala Namak ist wirklich ein Wunderzeug! Lass es dir schmecken 🙂
      Liebe Grüße, Alina

Kommentar verfassen