Allgemein, Veganismus
Hinterlasse einen Kommentar

Vegane Reisen – tierleidfrei unterwegs mit tollen Menschen!

Liebste Leser*innen,

Heute habe ich das das große Glück, euch Jenny und Anna vorzustellen zu dürfen; zwei tolle Frauen, die eine, so glaube ich, unheimlich zukunftsträchtige Idee in die Tat umgesetzt haben: vegane Reisen!

Klar, wenn man der Typ ist, der immer mit Rucksack loszieht, um ein neues Land oder eine neue Gegend zu erkunden, dann kann man sich immer irgendwie behelfen und selbst kochen und sich eben um Gelegenheiten kümmern. Aber eine geführte Reise mit Touren, Ortskundigen und ganz viel Programm drumherum, das ist mir nur mit mischköstlicher all-inklusive-Verpflegung bekannt.

Warum es bei bei diesen Rundreisen anders läuft und vor allem, wie man sich eine solche Reise konkret vorstellen kann, dass erfahrt ihr nun im Interview mit Jenny, der Reiseveranstalterin und Gründerin von vegane-reisen.com.

20150209_115050

Jenny in der Walregion in Hermanus

Hallo Jenny, ich freue mich, dass du bereit bist, uns hier mehr über dein tolles Reisekonzept zu erzählen. Wie ist dir die Idee gekommen, vegane Rundreisen anzubieten?

Hallo Alina, danke für dein Interesse an unseren veganen Reisen und dem Interview! Die Idee für vegane Reisen ist mir bei einer Reise durch Südafrika mit meiner veganen Freundin Caro gekommen. Wir haben unterwegs festgestellt, dass es Veganer in Südafrika nicht einfach haben. Ein Urlaub soll doch Zeit zum Erholen sein und zum Erleben vieler neuer Abenteuer dienen und nicht in der hektischen Suche nach veganen Lebensmitteln oder veganen Restaurants ausarten. Daher dachten wir uns, wir bringen unsere beiden Leidenschaften zusammen. Ich als Reiseexpertin und Caro als Veganerin, haben auf unserer eigenen Südafrika-Reise so den Grundstein für vegane Reisen gelegt. Mittlerweile ist daraus eine komplette Webseite mit verschiedenen veganen Reisen nach Südafrika, Botswana, Brasilien und bald auch Costa Rica geworden.

 

Worin genau besteht der Unterschied zwischen einer veganen und einer herkömmlichen Rundreise?

Der Unterschied zu einer herkömmlichen Rundreise besteht darin, dass ihr einerseits mit veganen Köstlichkeiten umsorgt werdet, wie z. B. bei einem Besuch eines Weingutes erhaltet ihr Gelatine- und Eiweiß-freien Wein, andererseits sind unsere Reisen 100% tierleidfrei. Das heißt, es gibt keine Tierinteraktionen wie Reiten, wir unterstützen keine Lion Walks, kein Elefantenreiten oder ähnliches. Auf unseren veganen Reisen könnt ihr euch zurücklehnen und einfach Urlaub machen. Wir kümmern uns um eure vegane Versorgung, unterstützen mit den Reisen verschiedene Rettungsinitiativen bedrohter Tierarten, die ihr auch besuchen könnt und zeigen euch einen authentischen Blick in unsere Reiseländer. Das schaffen wir durch einheimische Guides sowie kleine Gästehäuser, die euch warmherzig empfangen. Wichtig ist uns vor allem auch, dass die Reisen nicht nur vegan, sondern auch nachhaltig sind, denn dies ist nicht immer automatisch der Fall. Dazu sind wir seit kurzer Zeit auch Mitglied der nachhaltigen Tour Cert Community.

Löwin im Greater Krüger, Südafrika

Löwin im Greater Krüger (Südafrika)

Wie kann ich mir eure Reisen konkret vorstellen? Wie groß sind die Gruppen, wo wird übernachtet, was für Unternehmungen gibt es und habe ich auch die Möglichkeit, etwas auf eigene Faust zu erkunden?

Erstmal kannst du entscheiden, ob du das Land auf eigene Faust erkundest, z. B. mit dem Mietwagen, eine geführte Reise machst mit einem eigenen Guide oder gemeinsam mit einer Gruppe vegan reisen möchtest. Die individuellen Mietwagentouren dauern um die 14 Tage und sehen so aus, dass wir gemeinsam mit euch eine passende Route erstellen. Unsere Website-Vorschläge sollen nur Anregungen bieten, sind aber jederzeit anpassbar. Wir buchen alle Hotels, euren Mietwagen und die Ausflüge. Die Mietwagenreise eignet sich besonders für Abenteuerlustige, die trotzdem abends in einem gemütlichen vorab reservierten Hotel oder einer Lodge wohnen wollen. Wenn ihr nicht gerne selbst im Ausland Auto fahrt, dann bieten wir euch auch geführte vegane Rundreisen an. Das heißt wir holen und bringen euch zum Flughafen, organisieren den Transport von A nach B und planen verschiedene Ausflüge und die Unterkünfte.

Wer lieber mit anderen veganen Reisenden unterwegs ist, dem empfehlen wir unsere Gruppenreise. Auf dieser Reise werdet ihr von mir persönlich und zwei lokalen Guides begleitet und habt einen Rundum-Service. Unternehmungen auf unseren Reisen sind z. B. Tierbeobachtungen im Krüger Nationalpark, Wanderungen durch schöne Berglandschaften, Urwälder oder den Busch – die nachhaltigste Art auf unseren Reisen- vegane Erkundungstouren durch Städte wie Rio de Janeiro oder Kapstadt, Canopy Touren im Amazonas, der Besuch von Tierrettungsstationen und vieles mehr.

Die Übernachtungsformen sind ganz unterschiedlich: von Zelten am Lagerfeuer im afrikanischen Busch, bis zu Ökolodges auf Baumwipfeln im Regenwald Mittelamerikas. Wir legen bei der Auswahl der Unterkünfte immer Wert auf kleine und lokal geführte Unternehmen und achten auf die Verträglichkeit mit der Natur und Umwelt.

CIMG2480

Jenny am Kap der guten Hoffnung

In welchen Ländern bietet ihr vegane Reisen momentan an?

Aktuell bieten wir vegane Reisen nach Südafrika, Botswana und Brasilien an. Im Februar 2019 startet zum Beispiel unsere vegane Gruppenreise durch Südafrika. Als vegane Privatreise könnt ihr natürlich jederzeit Südafrika, Botswana oder Brasilien erkunden. In der Planung sind gerade vegane Reisen durch Costa Rica. Und wir sind auch gerne für weitere Länder in Afrika, Mittel- sowie Südamerika offen. Schickt uns einfach eure Anfrage und wir prüfen mit unseren Partnern vor Ort, ob und wie es umsetzbar ist.

Wie ist das Feedback der Menschen, die bereits mit euch gereist sind?

Bisher sehr gut. Am schönsten fand ich eigentlich ein Feedback für unser kleines liebstes Gästehaus in Kapstadt, was genau das widerspiegelt, was unsere Reisen ausmacht. Der persönliche herzliche Kontakt und das vegane Reiseerlebnis. Hier ein Auszug: „Die haben sich so viel Mühe gegeben. Jeden Tag gab es etwas anderes zum Frühstück, was schon wie ein komplettes Mittag- oder Abendessen war und super lecker, dazu auch frisches Obst. Auch der Besitzer Antony ist sehr interessiert und sehr hilfreich. Sehr zu empfehlen, wir hatten eine sehr schöne, entspannte Zeit hier und haben viel persönliche Geschichten ausgetauscht, auch mit anderen Gästen. Sie haben auch extra gefragt, ob wir Mandel- oder Sojamilch haben möchten und dies dann für uns besorgt.“

Anna Ballonfahrt


Anna auf einer Ballonfahrt in Kenia

Wo kann ich mehr über die veganen Reisen erfahren?

Wenn du dir erstmal einen Eindruck über unsere verschiedenen veganen Reisen, Routen und Preise verschaffen willst, bietet dir unsere Website www.vegane-reisen.com eine super Möglichkeit. Auf Facebook und Instagram informieren wir unsere veganen Reisefreunde über aktuelle vegane Reisen, Tipps und Tricks und dort findet ihr auch einige Eindrücke unserer Kunden. Falls du schon konkrete Fragen hast, kannst du mich immer gerne direkt per Email info@vegane-reisen.com oder telefonisch unter 030 – 12 02 85 15 erreichen.

Wow- Ich finde, das ist wirklich ein super Angebot, das ich bisher noch nirgendwo so gesehen habe! Ganz lieben Dank an Jenny, die mir hier im Interview Frage und Antwort stand und so offen berichtet hat!

Was denkst du über dieses Angebot? Hättest du grad auch richtig Lust aufs vegane Reisen?

Sei gut zu dir!

~ Alina

 

Kommentar verfassen