Allgemein, Rezepte
Kommentare 3

Saftiger veganer Schokokuchen mit Mousse und Krokant

Der Klassiker Scholadenkuchen gelingt problemlos auch vegan! Diese Variante ist richtig saftig und schön cremig durch die Mittelschicht aus Mousse au Chocolat. Garniert habe ich meinen saftigen veganen Schokokuchen mit Krokant, er sorgt für einen netten Knuspereffekt und gibt dem Kuchen einen gewissen „Daim“- Beigeschmack, wie ich finde… Aber genug geschwärmt, jetzt zeige ich dir, wie auch du diesen Kuchen schnell und einfach selbst backen kannst!

>> Ich habe den Kuchen in einer 20 cm Springform gebacken! <<

20180408_152807

Zutaten für den Schokoladenkuchen:

Boden:
  • 200 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 30 g Backkakao
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 120 ml neutrales Pflanzenöl z.B. Sonnenblumenkernöl
  • 240 ml Wasser (heiß)
  • 1 TL Instantkaffee
  • 1 EL (Apfel-)essig
  • ggf. Vanillearoma
Creme / Mousse au Chocolat:
  • Aquafaba (Flüssigkeit einer abgetropften Dose Kichererbsen)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 100 g vegane Schokolade (bei mir vegane Zartbitter)
Schokoladenglasur:
  • 100 g vegane Schokolade (bei mir 60 % Zartbitter)
  • 1 TL Kokosöl
  • Krokant

Zubereitung des Bodens:

  1. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer größeren Schüssel gut miteinander vermengen.
  3. In einem weiteren Gefäß den löslichen Kaffee in dem Wasser auflösen, dann die restlichen flüssigen Zutaten hinzufügen und alles miteinander vermischen.
  4. Flüssige Zutaten zu den festen hinzugeben und gut vermischen.
  5. Springform fetten oder mit Backpapier auslegen und die Hälfte des Teigs hineingeben. Im vorgeheizten Backofen habe ich jede Teighälfte / jeden Boden jeweils 12 Minuten gebacken. Der Boden ist danach noch etwas weich, dadurch wird der Kuchen später richtig saftig.
  6. Die Böden jeweils etwas abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und Beiseite stellen.

 

Zubereitung der Mousse au Chocolat:

  1. Sahnesteif in das Aquafaba geben und zusammen aufschlagen (am besten mit einem elektrischen Rührgerät – es geht auch per Hand, ist aber schon anstrengend und wird nicht so schön luftig).
  2. Schokolade im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und dann zur aufgeschlagenen Aquafaba-Mischung geben und unterühren.

Für die Glasur einfach die Schokolade im Wasserbad schmelzen und Kokosöl unterrühren.

Fertigstellung des Kuchens:

Mousse au Chocolat auf dem ersten Totenboden verteilen, dann zweiten Tortenboden auflegen. Glasur darübergeben und mit Krokant bestreuen. Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen, in dieser Zeit wird die Schicht aus Mousse au Chocolat fest.

Lass dir deinen veganen Schokokuchen schmecken!

20180408_152749

Sei gut zu dir!

~ Alina

 

3 Kommentare

  1. Pingback: Veganes Süßes – minimal-vegan.com

  2. Svenja sagt

    Liebe Alina,

    da stöbert man bei Pinterest nach veganen Schokoladenkuchen und schwupps bin ich bei dir gelandet! Ich werde dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren.

    Viele liebe Grüße
    Svenja (ja, die aus Wolfhagen! ;))

    • Alina sagt

      Hallo Svenja,
      Ich muss gestehen, dass ich dich neulich schon im Zusammenhang mit dem Schweinehochhaus in Maasdorf erkannt habe und das hat mich schon total gefreut! Da habe ich dieses Jahr ausnahmsweise mal gefehlt, sonst wären wir uns dort sicherlich begegnet – das wäre auf jeden Fall eine krasse Überraschung gewesen 😀
      Supergut, dass du den Blog hier so zufällig gefunden hast 🙂 🙂
      Ich hoffe, dir geht’s prima!
      Sei mir ganz lieb gegrüßt,
      Alina

Kommentar verfassen