Alle unter Bio verschlagworteten Beiträge

CHIRON Hanf-Aufstrich Rucola-Pastinake

Produkt Review: Hanf-Brotaufstrich mit Rucola und Pastinake von CHIRON Geschmack Das für mich leichteste Kriterium und gleichzeitig das subjektivste. Ich bewerte hier ganz einfach, ob mir persönlich das Produkt schmeckt und ob ich es geschmacklich ausgewogen finde, ob die Konsistenz und das Essgefühl angenehm ist. Einen weiteren Schwerpunktlege ich auf Zubereitungsschwierigkeit. Geschmack: lecker, nussig Konsistenz: körnig, ölig Zubereitung: fertig   Inhaltststoffe Hier schaue ich mir an, welche Zutaten im Produkt verarbeitet wurden. Einen besonderen Schwerpunkt lege ich auf den kritischen Inhaltststoff Palmöl und ob die Zutaten biologisch angebaut und/oder oder stark verarbeitet wurden. Zutatenliste: kurz Bio: ja Hochverarbeitet: nein Palmöl: nein   Verpackung Bei der Verpackung achte ich besonders auf Nachhaltigkeit: Abzug kriegen Produkte mit unnötig viel Verpackung und großem Plastikanteil, besser bewertet werden Verpackungen aus recyceltem, recyclebarem oder abbaubarem Material. Verpackungsmasse: gering Material: Glas   Preis-Leistungsverhältnis Das Thema Preis ist nicht ganz einfach zu bewerten, da die Qualität des Produkts großen Einfluss auf den Preis haben kann. Ich schaue mir unter diesem Punkt also an, inwiefern ich den Preis hinsichtlich der Menge und Qualiät …

Gewinnspiel zu Weihnachten: vegan und minimalistisch!

Ihr Lieben, es gibt ein neues Gewinnspiel! Warum? Weil Minimal-vegan.com mich jetzt schon 1,5 Jahre meines Lebens beschäftigt und ich so viel Spaß mit euch allen habe. Ich möchte euch einfach DANKE sagen, für euren Einsatz und natürlich eure Unterstützung! Die Preise habe ich alle selbst ausgesucht und im Einzelhandel für euch gekauft. Dabei habe ich darauf geachtet, möglichst nachhaltige Entscheidungen zu treffen und Dinge zu erwerben, die man wirklich brauchen kann und über die ich mich selbst auch freuen würde. Jedenfalls hoffe ich, ihr findet die Preise genauso cool wie ich und freut euch über die Verlosung! Welche Preise gibt es zu gewinnen? Bei diesem Gewinnspiel gibt es 3 mögliche Gewinne. 1. Platz Koawach Zimt / Kardamom „Darm mit Charme“ von Giulia Enders feste Haarseife Mandarine / Basilikum Bambuszahnbürste von Hydrophil (grün / mittel) Schokoriegel von Veganz Weihnachtsmannbeutel 2. Platz Schokoladentafel „Fruity Quinoa“ von Veganz feste Haarseife Mandarine / Basilikum Bambuszahnbürste von Hydrophil (grün / mittel) Schokoriegel von Veganz Elchbeutel 3. Platz feste Haarseife Mandarine / Basilikum Bambuszahnbürste von Hydrophil (grün / mittel) Schokoriegel …

Kaffeefahrrad – eine mobile, umweltfreundliche Alternative

Wie sicherlich auch viele von euch, versuche ich mich aufgrund der großen Mengen vermeidbaren Einwegplastiks eher fern von „Coffee to go“ zu halten. Vor einiger Zeit fiel mir am Wittenberger Bahnhof ein mobiler Kaffeeverkauf auf, der dieses Problem wunderbar gelöst hat und der mich auch in anderen Bereichen überzeugt.

Aufgrund dieses Interesses kam ich mit Dietmar, dem Betreiber dieses „Kaffeefahrrads“, ins Gespräch und konnte ihn für einen Beitrag auf dieser Website begeistern.

Ein Kaffeefahrrad wie dieses stellt eine echte Alternative zum herkömmlichen „Kaffee auf die Hand“ dar und in diesem Beitrag zeige ich dir, welche Vorteile es mit sich bringt.

Tipps zum bewussten Einkaufen

Mit jedem Gang durch einen Supermarkt hast du die Möglichkeit, deine Schwerpunkte auf verschiedene Kriterien zu legen. Möchte ich dieses Unternehmen wirklich durch den Kauf eines seiner Produkte unterstützen? Ist dieses Shampoo an Tieren getestet? Es gibt unzählige Fragen, die du dir bei der Auswahl des Inhalts deines Einkaufswagens stellen kannst. Deshalb habe ich hier meine Tipps zum bewussten Einkaufen zusammengetragen und hoffe, sie helfen dir, sinnvolle ökologische Entscheidungen zu treffen. 1 So wenig Plastik wie möglich Ja- es hängt Vielen vermutlich zu den Ohren raus. Es dauert bis zu 450 Jahre bis eine Plastikflasche verrottet ist. Stell dir vor: In 400 Jahren liegt sie noch immer im Wald. Wenn man sich das einmal bewusst macht, dann läuft man mit völlig anderen Augen durch den Supermarkt: Neben jeder Obst- und Gemüsetheke hängen wie selbstverständlich Rollen kleiner Plastiktüten, die allermeisten Produkte sind völlig sinnloserweise nicht nur einmal, sondern gleich mehrfach in Plastik verpackt. Besonders beschämend ist der Einsatz von Plastikfolien für mich innerhalb eines Pappkartons. Erschrocken beobachte ich die offensichtlich unreflektierte Einführung von Kapselmaschinen, die die …