Gewinnspiel zu Weihnachten: vegan und minimalistisch!

Ihr Lieben, es gibt ein neues Gewinnspiel! Warum? Weil Minimal-vegan.com mich jetzt schon 1,5 Jahre meines Lebens beschäftigt und ich so viel Spaß mit euch allen habe. Ich möchte euch einfach DANKE sagen, für euren Einsatz und natürlich eure Unterstützung!

Die Preise habe ich alle selbst ausgesucht und im Einzelhandel für euch gekauft. Dabei habe ich darauf geachtet, möglichst nachhaltige Entscheidungen zu treffen und Dinge zu erwerben, die man wirklich brauchen kann und über die ich mich selbst auch freuen würde. Jedenfalls hoffe ich, ihr findet die Preise genauso cool wie ich und freut euch über die Verlosung!

Design ohne Titel

Welche Preise gibt es zu gewinnen?

Bei diesem Gewinnspiel gibt es 3 mögliche Gewinne.

1. Platz

  • Koawach Zimt / Kardamom
  • „Darm mit Charme“ von Giulia Enders
  • feste Haarseife Mandarine / Basilikum
  • Bambuszahnbürste von Hydrophil (grün / mittel)
  • Schokoriegel von Veganz
  • Weihnachtsmannbeutel

2. Platz

  • Schokoladentafel „Fruity Quinoa“ von Veganz
  • feste Haarseife Mandarine / Basilikum
  • Bambuszahnbürste von Hydrophil (grün / mittel)
  • Schokoriegel von Veganz
  • Elchbeutel

3. Platz

  • feste Haarseife Mandarine / Basilikum
  • Bambuszahnbürste von Hydrophil (grün / mittel)
  • Schokoriegel von Veganz
  • Elchbeutel



Wie lande ich im Lostopf?

Für eine einfache Gewinnchance, führe einfach die folgenden beiden Schritte durch:

  1. Like diesen Beitrag auf Facebook UND
  2. Folge Minimal-Vegan auf Facebook

Wie immer freue ich mich über eine ehrliche Berwertung der Facebook-Seite, wenn du den Beitrag teilst und eine*n vegane*n Freund*in unter dem Facebook-Beitrag markierst.

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel

  • Dieses Gewinnspiel steht nicht im Zusammenhang mit WordPress und WordPress steht auch nicht als Ansprechpartner für das Gewinnspiel zur Verfügung.
  • Teilnehmen darf jede Person, die die Anforderungen für die einfache Gewinnchance erfüllt.
  • Die Gewinne wurden von mir privat gekauft und können nicht in Geldwert augezahlt werden! (Ich fände das zwar auch echt eine Frechheit und mute euch das nicht zu – aber es sei hier noch einmal mit aller Deutlichkeit gesagt!)
  • Die Gewinner*innen werden per Zufallsgenerator ausgelost und von mir via PN (Facebook und Instagram) oder Kommentar (Blog) über ihren Gewinn benachrichtigt. Sollte eine gewinnende Person sich innerhalb von 7 Tagen nicht zurückmelden, wird ein*e neue*r Gewinner*in ausgelost.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt durch mich persönlich. Die Gewinner*innen müssen sich damit einverstanden erklären, mir ihre Adresse zu diesem Zweck zur Verfügung zu stellen. Der Versand erfolgt versichert über die deutsche Post. Bitte habt Verständnis, dass ich aus Kostengründen nur innerhalb Deutschlands verschicken kann!

Bitte denkt daran, dass ihr mir bei einer Teilnahme über den Blog eine Kontaktmöglichkeit da lasst. Am einfachsten ist es für alle Beteiligten, wenn ihr unter dem FB-Beitrag kommentiert!

Das Gewinnspiel beginnt Samstag, dem 01.12.18 um 14:30 Uhr und endet Dienstag dem 11.12.18 um 0:00 Uhr. Die Gewinner*innen informiere ich am nächsten Tag.

Last but not least noch einmal DANKE für eure Treue! Dieses Projekt bedeutet mir wahnsinnig viel und ich freue mich über jeden neuen Monat, in dem ich euch für das vegane und minimalistische Leben begeistern und inspirieren kann.

Ich drücke euch allen ganz fest die Daumen!

Eure Alina

PS: Schau doch mal auf meinem zweiten, nagelneuen Blog My-Shero.com vorbei




 

Minimalistische Geschenkideen

Du wirst zum Geburtstag eingeladen?

Weihnachten steht wie jedes Jahr überraschend vor der Tür?

Ich bin jahrelang in völlige Panik verfallen, bin vor den Feiertagen wie von der Tarantel gestochen durch die Innenstadt gerannt, habe verzweifelt Geschenke gesucht und dann zum Schluss „irgendwas“ gekauft, einfach um nicht mit leeren Händen da zu stehen. Meistens Kosmetik oder neu erschienene Bücher. Meinen Ansprüchen, etwas persönliches oder zumindest originelles zu verschenken, bin ich so fast nie gerecht geworden. Mittlerweile gehe ich diese Zeit recht entspannt an. Hier habe ich für euch einige Ideen gesammelt, wie auch ihr ohne Panik durch die Feiertage oder auf den nächsten Geburtstag kommt.

Materielle Geschenke müssen bei mir folgende Kriterien erfüllen: vegan, nachhaltig, gebraucht und / oder gewünscht. Die Unterpunkte der folgenden Top 5 Ideen für sinnvolle Geschenke stellen lediglich Beispiele da. Rezepte findet ihr mit Hilfe weniger Klicks überall im Internet: Gebt dazu lediglich den Begriff + DIY und gegebenenfalls noch Schlagwörter wie vegan, ökologisch oder gesund bei Google oder einer anderen Suchmaschine ein, je nach dem, was euch zusätzlich wichtig ist. Ich habe euch schon mal ein paar Rezepte rausgesucht und dahinter verlinkt, schaut doch mal durch.

Viel Freude beim Beschenken!

 

1 Zeit (mit dir)

  • Eine Einladung zum gemeinsamen Kochen / Essen -> immer eine top Idee!
  • Kino-, Festival-, Konzerttickets
  • Theater-, Museumsbesuche
  • Erlebnisgutscheine z.B. MyDays / Jochen Schweitzer
  • Hilfe beim Umzug, bei einer Renovierung oder sonstigen Vorhaben
  • Biete deine Dienste als Haustiersitter*in an, sodass dein*e Freund*in ein paar Tage wegfahren kann

 

2 Selbstgemachtes Essen

 

3 Selbstgemachte Kosmetik

 

4 Eine Spende

In jemandes Namen zu spenden ist wohl das Sinnvollste, was man mit dem eigenen Geschenk anrichten kann. Es gibt zahllose Möglichkeiten, große und kleine Organisationen mit Geld oder auch Sachspenden zu unterstützen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tierpatenschaft auf einem Lebenshof? So werden gleich zwei gemeinsam beschenkt! Gib dazu einfach bei einer Suchmaschine „Tierpatenschaft + deine Stadt / dein Umkreis“ ein, dann werden dir zahlreiche Möglichkeiten vorgeschlagen.

 

5 Nachhaltige Produkte

  • Wiederverwendbare Trinkflaschen z.B. von Klean Kanteen
  • schicke, hochwertige Brotdose z.B. von Mon Bento
  • Strohhalm aus Glas oder Metall z.B. von HALM
  • Holzzahnbürsten z.B. von WohnDichFit
  • Produkte aus veganem Leder / Kork, z.B. Borderdog
  • veganes, tierversuchsfreies Duschgel oder Shampoo z.B. von Sante
  • Stofftasche mit schickem Aufdruck
  • Upcycling-Produkte, am Besten selbstgemacht -> Inspirationen erhältst du auf vielen Online-Plattformen wie Youtube

 

6 Geschenkegutschein

Die / der Beschenkte kennt seine Bedürfnisse am Besten… Wenn du also keine konkrete Idee hast, was die Person gebrauchen könnte, keinen Schnulli kaufen willst, aber doch etwas materielles schenken willst, dann schenk doch einen Gutschein von einem Laden deines Vertrauens. Selbstverständlich kannst du auch Gutscheine von Onlineversandhäusern verschenken, damit gibst du deinem Gegenüber die Möglichkeit, sich auch für sehr spezielle Artikel zu entscheiden.

 

7 Nichts…?

Tatsächlich schenke ich mittlerweile kaum noch etwas. Es stört mich, dass ich irgendwann in einen regelrechten Geschenke-Kreislauf geraten war, es wurde überlegt, wieviel das Geschenk kosten müsse, immerhin hat die/der zu Beschenkende letztes Mal auch diesen oder jenen Betrag für das Geschenk ausgegeben. Meistens gibt es also einfach: nichts. Außer natürlich… einem gemeinsamen Kaffee und ein offenes Ohr. Und das dafür nicht nur einmal im Jahr, sondern immer!

 

Tipp: Achtet bei eurer Geschenkverpackung darauf, dass sie nicht unnötig viel Plastik enthält… Viele Geschenkpapiere sind mit einer dünnen Plastikschicht überzogen, auch dicke Geschenkbänder sind häufig damit beschichtet. Persönlich finde ich braunes Packpapier als Verpackung wunderschön, vor allem, wenn es mit schönem Band, Zweigen oder Blüten verziert wird.

Challenge: Minimalismus Adventskalender

Wie wäre es dieses Jahr mit einem Adventskalender… für dich selbst? Mit diesem Minimalismus Adventskalender klappt’s!

Ich mache dir einen Vorschlag: dieses Jahr häufst du durch deinen Adventskalender nicht noch mehr Krempel an, sondern du machst dein Leben stattdessen leichter. Für diese Challenge brauchst du lediglich deinen Kalender oder wahlweise ein Blatt Papier mit den Tagen des Dezember darauf. Am ersten Dezember trennst du dich von einem Gegenstand. Welcher das ist, steht dir völlig frei – es kann auch etwas Kleines sein! Am zweiten Dezember sortierst du dann zwei Dinge aus, am dritten Dezember drei Gegenstände und so weiter. An Heiligabend hast du dich so von insgesamt 300 Dingen getrennt!

Du solltest dich während der gesamten Challenge nicht unter Druck gesetzt fühlen. Wenn du dich an einem Tag innerlich nicht mit der Auswahl befassen kannst, dann lasse es! Es hat nichts damit zu tun, dass du versagst, sondern die Vorweihnachtszeit kann für dich einfach belastend sein. Wenn es möglich ist, versuche dir aber jeden Tag kurz dafür Zeit zu nehmen: es muss nicht länger als ein paar Minuten dauern.

20 Dinge können auch 20 Blätter Papier sein, es gibt keinerlei Begrenzung! Ganz bestimmt wirst du aber merken, dass du automatisch auch über das Dasein deiner „massigeren“ Dinge nachdenken wirst und dich von einigen trennst.

 

Mit einer Kiste wird’s leichter!

Es steht dir auch frei, eine Kiste aufzustellen, in die du jeden Tag deine aussortierten Besitztümer legst. Auf diese Weise kannst du gut sehen, welchen Fortschritt du machst. Eine weitere Möglichkeit wäre es, eine Liste zu führen, welche Dinge du an welchem Tag aussortiert hast, da dies allerdings im Verlauf des Monats zeitaufwändig wird und du vielleicht die Motivation verlierst, rate ich dir davon eher ab. Auf jeden Fall hake jeden Tag im Kalender oder deinem „Monatsblatt“ ab, an dem du minimalisiert hast.

Ich freue mich, von deinen Erfahrungen während der Challenge zu lesen!

Wenn du das Gefühl hast, du weißt gar nicht so recht, wo du anfangen sollst, schau doch mal beim Leitfaden zum Minimalisieren vorbei!

Du brauchst Ideen, was du in den gebastelten Adventskalender für deine*n Partner*in, deine Kinder oder für einen anderen lieben Menschen stecken könntest? In dem Beitrag Adventskalender vegan befüllen habe ich einige Ideen zusammengetragen, die dir hoffentlich da etwas den Stress nehmen können, noch viel suchen zu müssen.

Nach oben ↑