Einfaches Salatdressing mit Mandelmus

Ich bin immer auf der Suche nach einem leckeren, neuen Dressing für meine Salate. Dieses Mandelmus-Dressing hat mich wirklich überzeugt, weswegen ich es euch hier heute vorstellen möchte. Natürlich ist es jeweils abwandelbar, eben genau so, wie du es gerne magst.

Zutaten für das Mandelmus-Dressing:

  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 1/2 EL neutrales Öl
  • eine Knoblauchzehe
  • 1 1/2 EL Agavendicksaft
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer

Wie wird das Mandelmus-Dressing gemacht?

Alles miteinander vermixen, die Knoblauchzehe entweder auspressen, fein hacken oder wie ich, einfach alles kurz pürieren. Da die angegebenen Mengen aufgrund z.B. unterschiedlich großen Zitronen, schwanken können, schmeck das Dressing vor dem Unterrühren noch einmal ab.

Dieses Dressing ist ausreichend für einen mittelgroßen Salat, wenn du mehr machst, dann nimm die doppelte Menge und verlängere ggf. mit mehr Öl, Essig und Agavendicksaft.

Bei mir gab es das Dressing auf einem bunten Salat, bestehend aus einem kleingeschnittenen Romanaherz, einer kleinen gehackten Zwiebel, einer Paprika, 2 Tomaten und frischer Petersilie.

Um ihn etwas abzuwandeln, probier ihn doch mal mit Sonnenblumen- oder Kürbiskernen oder füge weiteres Gemüse wie Mais oder Artischockenherzen hinzu. Darf es etwas ungewöhnlich sein? Schneide dir einen kleinen Apfel oder eine Mandarine/Orange mit in den Salat- es schmeckt schön fruchtig und passt überraschend gut dazu.  Statt des Romanasalates passt auch Rucola sehr gut.

20180308_182716

20180308_182749

Sei gut zu dir!

~Alina

herzhaft-süßer Brotaufstrich Möhre/Aprikose

Mit diesem leckeren und so schnell zubereiteten Brotaufstrich wird dein Abendbrot zum Genuss. Er enthält keinen raffinierten Zucker, besteht aus nur drei Hauptzutaten… und schmeckt dabei einfach himmlisch!

 

Zutaten:

  • 300 g Möhren
  • 100g Cashews
  • eine Handvoll getrocknete Aprikosen (ca. 15 Stück)
  • ca. 200 ml Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • Prise Pfeffer
  • Prise Salz
  • b.B. Chilli/Ingwer

 

Zubereitung:

  • Möhren grob hacken und mit Wasser in einen Topf geben, sodass sie ca. 1-2 cm bedeckt sind und ca. 10 Minuten kochen, bis die Möhren weich werden.
  • In der Zwischenzeit eine Handvoll Aprikosen kleinhacken und mit den Cashews zu den Möhren in den Topf geben. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben, es muss nun allerdings nicht alles von Wasser bedeckt sein, lieber regelmäßig umrühren und etwas einkochen lassen
  • Nach ca. 5 Minuten sind die Möhren und Aprikosen ganz weich gekocht. Den Topf nun vom Herd nehmen und alles mit Hilfe eines Hochleistungsmixers, oder wie in meinem Fall mit einem Stabmixer, pürieren.
  • Masse in Gläschen füllen und mindestens eine Stunde vor Verzehr kühlstellen.
  • Brotaufstrich hält sich locker ein Paar Tage im Kühlschrank.

Tipp: Schmeckt toll auf frischem Vollkornbrot! Um den Aufstrich zu variieren, probier doch mal einen Hauch Chilli oder Ingwer mitzumixen… köstlich!

20171217_141939

 

 

Nach oben ↑